E-Banking

Zahlungssoftware - für die Anbindung ans E-Banking

Drucken

Mit Offline-Programmen lassen sich Zahlungen auf dem eigenen PC erfassen und als Zahlungsauftrag in das Raiffeisen E-Banking übermitteln. Zusätzlich lassen sich Kontodaten übertragen und anzeigen. ESR-Daten und/oder LSV-Avisierungen können vom E-Banking heruntergeladen werden und anschliessend in Ihrem Offline-Programm automatisiert verarbeitet werden. Raiffeisen E-Banking unterstützt alle momentan im Schweizer Zahlungsverkehr üblichen Formate.

Renommierte Buchhaltungsprogramme bieten die Möglichkeit an, Raiffeisen E-Banking Verträge im Buchhaltungsprogramm zu hinterlegen und das Login ins Raiffeisen E-Banking direkt in der Software durchzuführen. Eine Übersicht über die gängigsten Buchhaltungsprogramme, welche Offline-Schnittstellen mit Raiffeisen E-Banking anbieten, finden Sie hier (XLS, 54KB).

 

Ist Ihre Zahlungssoftware bereit für den neuen Zahlungsverkehr?

Der nationale Zahlungsverkehr in der Schweiz wird bis Mitte 2018 erneuert bzw. harmonisiert. Die Hersteller von Zahlungssoftware sind bei dieser Harmonisierung besonders gefordert. Die Softwareprodukte müssen für die neuen Formate und Meldungen fit gemacht werden. Die Anpassungen werden etappenweise in Form von neuen Versionen oder Wartungspaketen geliefert.

Erfahren Sie den Umsetzungsstand Ihrer Zahlungssoftware für den neuen Zahlungsverkehr bzw. ISO 20022 in der Übersicht. Die Informationen und die Einstufung erfolgen direkt von den Software-Herstellern. Das Dokument wird laufend aktualisiert.

Davon betroffen sind Unternehmen, die Rechnungen versenden und erhalten. Stellen Sie Ihre Zahlungsprozesse rechtzeitig und problemlos auf den neuen Zahlungsverkehr um.

 

Übersicht ISO 20022-Readiness der Softwareprodukte (PDF, 2.5MB)

 

Kontakt

Bei Fragen steht Ihnen das Firmenkunden Service Center von Montag bis Freitag ab 7.30-20.00 Uhr unter 0848 847 222 oder firmenkunde@raiffeisen.ch gerne zur Verfügung.