Engagiert

Museumspass

Drucken

Eintritt frei in die schönsten Museen der Schweiz

Mit Ihrer persönlichen Maestro- oder V PAY-Karte, MasterCard oder Visa Card von Raiffeisen haben Sie als Raiffeisen-Mitglied zusammen mit fünf Kindern freien Eintritt in über 500 Museen.

Eintritt frei – so funktioniert's

Weisen Sie als Raiffeisen-Mitglied einfach Ihre persönliche Maestro-Karte, V PAY-Karte, MasterCard oder Visa Card der Raiffeisenbank vor. Damit haben Sie zusammen mit bis zu fünf Kindern unter 16 Jahren freien Eintritt in über 500 attraktive Schweizer Museen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie Ihre Kinder, Ihre Enkel, Patenkinder oder deren Spielkameraden mitnehmen.

 

Museumstipps Mai 2017

«Meret Oppenheim»

Titel der Ausstellung:
«Das Ringen um die Wirklichkeit»

Museum:
Museum zu Allerheiligen, Schaffhausen (SH)

Dauer:
8. April bis 5. Juni 2017

Der Anspruch der Fotografie war immer, die Wirklichkeit darzustellen. Mit dem Aufkommen der digitalen Fotografie vereinfachte sich die Möglichkeit, Bilder zu manipulieren. Damit näherte sich das fotografische Bild immer mehr der Malerei an, die sich bereits mit der Erfindung der Fotografie 1839 vom Anspruch gelöst hatte, die Realität objektiv wiederzugeben.

Mehr erfahren

«BIKE DESIGN CITY»

Titel der Ausstellung:
«Schilter – die Geschichte der Stanser Maschinenfabrik»

Museum:
Nidwaldner Museum, Salzmagazin, Stans (NW)

Dauer:
1. April bis 29. Oktober 2017

Schilter galt mit seinem geländegängigen Kleintransporter als Pionier der mechanisierten Berglandwirtschaft. Zwischen 1959 und 1972 entwickelt sich das Unternehmen vom 3-Mann-Betrieb zum internationalen KMU mit 270 Mitarbeitern. Dem fulminanten Aufstieg folgte der tosende Ruin. Die Berge hat Schilter mit seinen Transportern erobert, aber als Firma den Boden unter den Füssen verloren...

Mehr erfahren

«ANNE LOCH – Künstliche Paradiese»

Titel der Ausstellung:
«Macht Ferien!»

Museum:
Museum für Gestaltung, Toni-Areal, Zürich (ZH)

Dauer:
4. März bis 9. Juli 2017

Zum 100-Jahr-Jubiläum von Schweiz Tourismus wird die Geschichte der Schweiz als Ferienland mit grafischen Trouvaillen präsentiert: Kristallklare Seen, Bergketten, imposante Brücken und malerische Städte – das sind die Motive, die das Schweizer Tourismusplakat dominieren. Die helvetische Selbstpräsentation zeigt aber nicht nur Plakate, sondern auch Reiseführer, Kartenmaterial, Fotografien, Werbebroschüren und –filme.

Mehr erfahren

«ANNE LOCH – Künstliche Paradiese»

Titel der Ausstellung:
«Raffaella Columberg»

Museum:
Pinacoteca cantonale Giovanni Züst, Rancate (TI)

Dauer:
26. März bis 20. August 2017

In der ersten Retrospektive über die Tessiner Keramikerin Raffaella Columberg (1926-2007) sind neben zahlreichen Arbeiten auch Skizzen, Tagebücher, Fotografien sowie die Rekonstruktion ihres Ateliers zu sehen. Die Künstlerin aus Biasca war dank ihrer internationalen Erfahrungen eine wegweisende Pionierin: Keramik wurde im Tessin als Kunstform und nicht nur als reine Handwerkskunst anerkannt.

Mehr erfahren

 

Die zehn beliebtesten Museen des Schweizer Museumspasses

 

Verkehrshaus Luzern

Gegen Vorweisen Ihrer persönlichen Maestro- oder Kreditkarte von Raiffeisen erhalten Sie 50 % Ermässigung auf den Museumseintritt für das Verkehrshaus in Luzern. Bis zu fünf Kinder unter 16 Jahren begleiten Sie zudem gratis. Wenn Sie am gleichen Tag auch das Filmtheater besuchen, erhalten Sie eine Ermässigung auf Tickets für das Tagesprogramm.

 

RailAway

Mit Ihrer persönlichen Raiffeisen Maestro- oder V PAY-Karte, MasterCard oder Visa Card können Sie mit RailAway beim Besuch von ausgewählten Museen von der 10 % ermässigten Zugfahrt profitieren.

Das RailAway-Angebot gibt es an Ihrem Bahnhof. Im Zug muss zum Zugticket die persönliche Debit- oder Kreditkarte vorgewiesen werden. Das Zugticket muss vor der Rückreise durch das Museum auf der Rückseite abgestempelt werden und ist nur in Kombination mit einer Raiffeisen Debit- oder Kreditkarte gültig.

Das RailAway-Angebot ist in den folgenden Museen gültig:

  • Bernisches Historisches Museum / Einstein Museum, Bern
  • Fondation Pierre Gianadda, Martigny
  • Freilichtmuseum Ballenberg, Hofstetten bei Brienz
  • Kunstmuseum Bern, Bern
  • Kunstmuseum Appenzell
  • Kunsthalle Ziegelhütte, Appenzell
  • Landesmuseum Zürich, Zürich
  • m.a.x museo, Chiasso
  • Museo d'Arte della Svizzera Italiana, Lugano
  • Verkehrshaus der Schweiz, Luzern
  • Zentrum Paul Klee, Bern

Gültig für 1.- und 2.-Klasse-Billette mit oder ohne Halbtax-Abo.

Weitere Informationen