Zahlen und Fakten

Offenlegung

Drucken

Systemrelevante Banken unterliegen gemäss FINMA-RS 2008/22 (Offenlegungspflichten im Zusammenhang mit Eigenmitteln und der Liquidität) einer speziellen vierteljährlichen Offenlegungspflicht (Rz 59.1 – 59.5). Aufgrund der Verfügung vom 16. Juni 2014 der Schweizerischen Nationalbank ist auch Raiffeisen systemrelevant im Sinn des Bankengesetzes.

Auf Basis dieser Verfügung hat die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht (FINMA) am 24. Juli 2015 ihrerseits eine Verfügung zu den besonderen Anforderungen an die systemrelevante Raiffeisen Gruppe und Raiffeisen Schweiz Genossenschaft erlassen.

In dieser Verfügung hat sich die FINMA auch zu den Offenlegungspflichten geäussert. Sie hält fest, dass Raiffeisen Schweiz auch unter Berücksichtigung der Systemrelevanz vom Konsolidierungsrabatt gemäss FINMA-RS 2008/22 Rz 3 profitiert.

Die Bestimmungen zur Systemrelevanz umfassen sowohl Anforderungen für risikogewichtete als auch ungewichtete Eigenmittelanforderungen (Leverage Ratio). Sie stellen eine Parallelrechnung zur weiterhin vorgeschriebenen Eigenmittel-Berechnung gemäss FINMA-RS 2011/2 dar.

Die Berichterstattung über die Eigenmittelsituation und -anforderung aus der Systemrelevanz wird quartalsweise aktualisiert. Die vollständige Eigenmittel-Berichterstattung erfolgt halbjährlich und ist am Jahresende auch im Geschäftsbericht der Raiffeisen Gruppe enthalten.
 

31.12.2016

Offenlegungsreport (PDF, 30.5KB)

30.09.2016

Offenlegungsreport (PDF, 30.3KB)

30.06.2016

Offenlegungsreport (PDF, 26.1KB)

31.03.2016 

Offenlegungsreport (PDF, 28.2KB)

31.12.2015 

Offenlegungsreport (PDF, 57.3KB)

30.09.2015

Offenlegungsreport (PDF, 28.1KB)

30.06.2015

Offenlegungsreport (PDF, 130.4KB)