Archiv

Das Raiffeisen-Schwimmen

Drucken

11. Raiffeisen-Schwimmen für die SILEA Stiftung

Bereits zum elften Mal führte die Raiffeisenbank Thunersee, vom 20. Bis 26. Mai 2019, in Zusammenarbeit mit dem Freibad Spiez die Spendenaktion «Raiffeisen-Schwimmen» durch. CHF 750.00 Spenden wurden dieses Jahr gesammelt. Mit dem erzielten Betrag wird die Stiftung SILEA für integriertes Leben & Arbeiten, in Gwatt unterstützt.
 

Während sieben Tagen haben freiwillige Schwimmerinnen und Schwimmer für einen guten Zweck so viele Kilometer wie möglich im Wasser zurückgelegt. Für jeden geschwommenen Kilometer spendete die Raiffeisenbank Thunersee zusätzlich CHF 1.00 an die auserwählte wohltätige Organisation der Region. Für Mitglieder der Raiffeisenbank Thunersee wurden sogar CHF 2.00 pro Kilometer obendrauf gelegt. Der gesammelte Betrag konnte durch die zusätzlichen Spenden der Raiffeisenbank Thunersee dieses Jahr mehr als verdoppelt werden.

 

Zugunsten der SILEA Stiftung für integriertes Leben & Arbeiten

Am 28. Mai 2019 durfte Marco Jaun, Standortleiter Spiez der Raiffeisenbank Thunersee, in Begleitung der Schwimmgruppe «Speedy Swimmers» mit der Trainerin Tatjana von Känel, den Geldcheck an Christof Trachsel, Bereichsleiter Wohnen der SILEA Stiftung übergeben. Die SILEA Stiftung hat den Zweck, geistig, mehrfach und/oder psychisch behinderte Personen, die Anspruch auf eine IV-Rente haben, zu fördern, zu betreuen und ihnen angemessene und sinnvolle Arbeits-, Beschäftigungs- und Wohnplätze zu bieten.

 
Raiffeisen schwimmen check übergabe

Marco Jaun, Standortleiter Spiez (rechts mit Check), Christof Trachsel, Bereichsleiter Wohnen der Stiftung SILEA (Zweiter von rechts), Werner Graf, Bademeister des Freibades Spiez (Dritter von rechts) mit der Schwimmgruppe «Speedy Swimmers».