Kundenanlässe mit Mehrwert

Theater "der letzte de Rougemont"

Drucken

Freilichtspiel "Der letzte de Rougemont"

Diese Vorstellung ist bereits ausgebucht. Sie können sich mit dem Link zur Anmelung auf die Warteliste setzen lassen. 

 

 

Leben, Lieben und Leiden auf Schloss Schadau 1896 bis 1908

1837 erwarb Abraham Denis Alfred de Rougemont- de Pourtalès, der als Bankier und Finanzagent in Paris unermesslich reich geworden war, das Schloss Schadau. Sein Enkel, Baron Alfred Denis Ludwig, genannt Louis de Rougemont, starb erst 24-jährig am 3. November 1908. Er war der letzte de Rougemont.

Warum nahm sich Louis de Rougemont das Leben? Dieser Frage geht das auf historischen Tatsachen beruhende Freilicht-Schauspiel nach und führt uns in die Zeit der Jahrhundertwende, in die letzten Jahre der "Feudalzeit" und in die Anfänge der Arbeiterbewegung zurück. Tragisch, dramatisch, emotional, witzig.  

Seien Sie unser Gast bei dieser Exklusiv-Vorstellung und lassen Sie sich von Autor Ueli Bichsel und seinem Ensemble verzaubern!

Datum:     Dienstag, 16. Juni 2020

Ort:           Alte Schadaugärtnerei, Thun

Zeit:          20.00 Uhr

Die Plätze sind nicht nummeriert. 

 
theater

Eine Jubiläumsproduktion von «Theater am Tatort» und «SchlossSpiele Thun»