Raiffeisen Unternehmerpreis Ostschweiz 2019

OekoSolve AG – die sozial engagierten Marktführer für Holzfeuerungsfilter aus Plons

Drucken

Die OekoSolve AG hat sich gegen fünf anderen Ostschweizer Unternehmen durchgesetzt und den Raiffeisen Unternehmerpreis Ostschweiz 2019 gewonnen. Wir gratulieren herzlich und stellen Ihnen das Unternehmen im Portrait vor.

 

Die OekoSolve AG im Portrait

Für die Jury des Raiffeisen Unternehmerpreises leistet die Firma OekoSolve einen massgeblichen Beitrag zur Schadstoffreduzierung von Holzfeuerungsanlagen. Oekosolve holte sich den «Goldenen David» durch die optimale Kombination von fachspezifischer Kompetenz, marktnaher Umsetzung und sozialverantwortlichem Handeln.

16, 62 und 67? Das sind keine Lottozahlen, sondern das Alter der jüngsten und ältesten Mitarbeiter der Firma OekoSolve AG. Ein soziales Engagement liegt dem Unternehmen sehr am Herzen – so fördert es Teilzeitarbeit und stellt gezielt auch Mitarbeiter über 50zig ein. Lorena ist gerade Mal 16 Jahre alt und lässt sich zur Kauffrau ausbilden. Schweisser Henrik ist mit 62 Jahren der älteste festangestellte Mitarbeiter – und ein 67-jähriger Pensionär ist auf Stundenbasis Mitglied Teil des rund 30-köpfigen Teams.

OekoSolve produziert Feinstaubfilter für Holzfeuerungen am Standort Plons im Kanton St. Gallen und ist hier Technologie- und Marktführerin für Holzfeuerungen bis 300 kW. Die Vision von OekoSolve: Zu jeder Holzfeuerung soll ein Feinstaubfilter gehören, wie der Katalysator zum Auto.

Aus einem Standardprodukt entstand übrigens gar eine neue Firmenidee: Ein Metzger stellte fest, dass sich mithilfe eines OekoSolve-Filters sein Fleisch effizienter und schneller räuchern liess – zusammen mit OekoSolve und weiteren Partnern gründete er die Firma Ecogold AG, die das Räucherungsverfahren kommerzialisieren will. Nachhaltigkeit und Innovation werden bei Oekosolve grossgeschrieben: Die Produkte werden ständig weiterentwickelt mit dem Ziel, dass der Rohstoff Holz sauber genutzt werden kann.