Ihre Raiffeisenbank Unteres Rheintal

Urabstimmung im Jahr 2021

Drucken

An seiner Sitzung vom 11. September 2020 hat der Schweizerische Bundesrat die Covid-19-Verordnung 3 bis zum 31. Dezember 2021 verlängert. Daher können Generalversammlungen, unabhängig der bestehenden statutarischen Regelungen, auch im Jahr 2021 auf schriftlichem Weg erfolgen. Im Zuge dieser Verordnung empfiehlt Raiffeisen Schweiz den angeschlossenen Banken auf eine physische Versammlung zu verzichten.

Stimmbüro - Bild

Urabstimmung im Jahr 2021 bei der Raiffeisenbank Unteres Rheintal

Für die Raiffeisenbank Unteres Rheintal kommt der Schutz der Kundinnen und Kunden sowie  unserer Mitarbeitenden an erster Stelle. Der Verwaltungsrat der Raiffeisenbank Unteres Rheintal hat an der Sitzung vom 19. November 2020 entschieden, auch im Jahr 2021 von der Möglichkeit der brieflichen Stimmabgabe in schriftlicher Form (Urabstimmung) Gebrauch zu machen. 

 

Urabstimmung 2021

Die Auszählung der Stimmen erfolgt am 23. April 2021. Mitglieder der Raiffeisenbank Unteres Rheintal erhalten die notwendigen Unterlagen fristgerecht per Post zugestellt.

Allfällige Anträge von Genossenschafterinnen und Genossenschaftern können bis spätestens Donnerstag, 4. März 2021 an die Raiffeisenbank Unteres Rheintal, z.Hd. des Präsidenten des Verwaltungsrates eingereicht werden.

Die schriftliche Stimmabgabe ist bis zum Dienstag, 22. April 2021 möglich und muss bis zu diesem Datum bei der Bank eingegangen sein.

 

Der Verwaltungsrat und das Team der Raiffeisenbank Unteres Rheintal danken für Ihr Verständnis. Wir alle hoffen, dass die Generalversammlung unserer Bank im Jahr 2022 wieder physisch durchgeführt werden kann. 

 

Wir wünschen Ihnen beste Gesundheit und alles Gute im neuen Jahr. 

Freundliche Grüsse

Raiffeisenbank Unteres Rheintal

Christian Jakob                                   Oswald Wetli
Präsident des Verwaltungsrats            Vorsitzender der Bankleitung