Portrait

Gründung

Drucken

Wie war's vor gut 100 Jahren? Wenig Bargeld, Arbeitslosigkeit und hohe Hypothekarzinsen, die in keinem Verhältnis zum damaligen Verdienst standen! All das lastete schwer auf einem grossen Teil unserer Bevölkerung. Um diesem Übel abzuhelfen, riefen die mutigen Gründer am 16. Juni 1907 die erste Darlehenskasse (nach System Raiffeisen) im Kanton Uri in Altdorf ins Leben.

Die Raiffeisenbank in Altdorf und die Raiffeisenbank in Attinghausen (gegründet 1976) schlossen sich per 1. Januar 1995 zur Raiffeisenbank Altdorf & Urner Unterland zusammen. Die Fusion mit der Raiffeisenbank Schattdorf (gegründet 1929) erfolgte ein Jahr später. Mit dieser Fusion wechselte auch der Name auf Raiffeisenbank Urner Unterland.

Im Jahr 2005 fusionierte die Raiffeisenbank Urner Unterland mit der Raiffeisenbank Isenthal-Seedorf.

Am 12. Mai 2007 feierte die Raiffeisenbank Urner Unterland ihr 100-jähriges Bestehen.

Die Raiffeisenbank Urner Unterland präsentiert sich in 2 Geschäftsstellen (Altdorf und Schattdorf) und hat zusätzlich 4 externe Bancomaten (Attinghausen, Altdorf SBB, Isenthal und Seedorf).