News

Übersicht

Kundeninformation

22.10.2018

Per 10. November 2018 führte die Raiffeisenbank Urner Unterland ein neues Informatiksystem ein. Die moderne Infrastruktur macht uns fit für die Zukunft des Bankgeschäfts. In mindestens einem Punkt aber bleibt alles beim Alten:

E-Banking
Am E-Banking ändert sich nichts. Sie haben jederzeit in der gewohnten Form die vollständige Übersicht über alle Ihre Vermögenswerte. Ein paar wichtige Veränderungen und Neuerungen finden Sie auf www.raiffeisen.ch/neuerungen

Kontonummer
Mit der Systemumstellung erhält jedes Konto eine neue Nummer (IBAN). Diese wird ab Ende Oktober 2018 parallel zur bisherigen Kontonummer angezeigt. Als Privatkunde müssen Sie grundsätzlich nichts unternehmen. Wir erkennen die alte und die neue Kontonummer und können so alle Ihre ein- und ausgehenden Zahlungen problemlos verarbeiten. Auch Ihre Maestro- oder V-Pay-Karten behalten ihre Gültigkeit. Für Firmenkunden bedeutet der Erhalt einer neuen IBAN kurzfristig noch keine Veränderungen. Als Kontoinhaber entscheiden Sie, wann Ihre Unternehmung die Umstellung vollzieht. Bei technischen Anliegen steht Ihnen das Firmenkunden Service Center unter der Telefonnummer 0848 847 222 zur Verfügung. Zusätzliche Informationen finden Sie auch unter www.raiffeisen.ch/neue-iban

Versand von Anzeigen und Auszügen
Nach der Systemumstellung wird es keine separaten Gutschrifts- und Belastungsanzeigen mehr geben. Je nach Kontoart erhalten Sie stattdessen monatlich oder jährlich automatisch detaillierte Auszüge (bei Bedarf Auszug täglich, wöchentlich oder quartalsweise möglich). E-Banking- Kunden erhalten die erwähnten Auszüge ausschliesslich als E-Dokument und nicht zusätzlich per Post.

Fondssparplan
Fondssparpläne werden ab dem Systemwechsel über ein eigenes Abrechnungskonto geführt. Die Mindestinvestition beträgt neu CHF 100.00 (pro Fonds). Falls Sie bisher monatlich einen tieferen Betrag investiert haben, dann erfolgt die Investition inskünftig immer dann, wenn der Kontostand auf dem Fondssparkonto mindestens CHF 100.00 beträgt. Die neuen Bedingungen finden Sie auf www.raiffeisen.ch/fonds-sparplan

Steuerdokumente
Für das Aufführen der Kontoguthaben und Schulden in der Steuererklärung werden Sie Ende Jahr wie gewohnt einen Zins- und Saldoausweis über das ganze Jahr erhalten. Kunden, welche ein Vermögensverzeichnis für Steuerzwecke (mit Konto-, Kredit- und Wertschriftenpositionen) beziehen, werden für das Jahr 2018 zwei Verzeichnisse erhalten. Das erste umfasst die Dauer vom Jahresanfang bis zur Umstellung, das zweite jene von der Umstellung bis zum Jahresabschluss. Damit wird eine lückenlose Aufstellung der Wertschriftenbewegungen gewährleistet. Wir haben in ein neues Informatiksystem investiert, damit wir Sie auch in Zukunft bestens begleiten und beraten können.

Bei Fragen stehen Ihnen unsere Mitarbeitenden gerne zur Verfügung.

Wichtige Informationen (PDF, 99.4KB)