Jedes dritte Unternehmen vertraut auf Raiffeisen

«Es ist essentiell zu investieren»

Drucken

Pascal Arnet stand vor der Entscheidung, ob er seine Anteile am Familienunternehmen verkauft oder das Unternehmen in dritter Generation weiterführt. Er entschied sich für die Übernahme der Arnet Bau AG und schaffte den Turnaround. Mit Raiffeisen hat er eine vertrauensvolle Finanzierungspartnerin gefunden.

vorheriges
  • Mitarbeiter auf Baustelle
    Mitarbeiter auf Baustelle
  • Baustelle
    Baustelle
  • Pascal Arnet und ein Mitarbeiter im Gespräch
    Pascal Arnet und ein Mitarbeiter im Gespräch
  • Pascal Arnet im Büro
    Pascal Arnet im Büro
nächstes

    Anina Torrado Lara: Herr Arnet, welche Herausforderung hatten Sie zu meistern?

    Pascal Arnet: Raiffeisen hat mich in einer anspruchsvollen Turnaround- und Übernahmesituation begleitet. Im Zuge eines Generationenwechsels stand im Raum, den Familienbetrieb zu verkaufen. Ich entschied mich dann aber, die Aktien zu 100 Prozent zu erstehen. Mit der Firmenübernahme wollte ich gleichzeitig die bestehenden Finanzpartner durch einen neuen ablösen. Raiffeisen hat mich überzeugt.

     

    A. T. L.: Warum der Entscheid für Raiffeisen?

    P. A.: Ich erwarte, dass eine Bank Wort hält und auch in schwierigen Zeiten eine Partnerin für mich ist. Raiffeisen hatte einen gewissen Weitblick und auch einen breiten Fokus. Die Berater haben unser Unternehmen in seiner Gesamtheit betrachtet und nicht kleinkariert gedacht, sondern in die Zukunft geblickt. Das Raiffeisen-Team hat mir immer das Gefühl gegeben, dass sie an meinen Erfolg glauben und ist sehr diskret mit den Informationen umgegangen, die ich auf den Tisch gelegt habe.

     

    A. T. L.: Wie war die Zusammenarbeit?

    P. A.: Es war sehr motivierend, denn die Raiffeisen-Berater hatten immer ein offenes Ohr. Man hat gespürt, dass das Vertrauen in mich und meine Mitarbeitenden da ist. Das hat uns im Gegenzug auch wieder angespornt, weil wir wirklich gespürt haben, dass wir Unterstützung bekommen. Es ging dann zügig voran, die Entscheidungswege waren kurz.

     

    A. T. L.: Was empfehlen Sie einem Unternehmer in einer Turnaround-Situation?

    P. A.: Es ist wie beim Arzt: Man muss sich den Partner sorgfältig aussuchen, mit dem man auf Augenhöhe diskutieren kann. Gegenseitiges Vertrauen und Verständnis ist das Wichtigste. Nur wenn die Basis stimmt, kann Gutes entstehen und beide Parteien profitieren langfristig.

     

    A. T. L.: Wo werden Sie künftig investieren?

    P. A.: Wir haben gerade neue Maschinen und Technologien für das Recycling von Baumaterialien gekauft und investieren in Bauprojekte. Unsere Branche befindet sich in einem Verdrängungswettbewerb. Es ist essentiell zu investieren.

     

    Über die Arnet Bau AG

    Pascal Arnet, Inhaber der Arnet Bau AG und der Immobilien Arnet AG
    Pascal Arnet, Inhaber der Arnet Bau AG und der Immobilien Arnet AG

    Pascal Arnet (47) hat nach seiner Lehre als Maurer und einer Weiterbildung zum Bauführer ein Nachdiplomstudium in Unternehmensführung sowie eine Ausbildung zum Immobilientreuhänder absolviert. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Immobilien Arnet AG und auf die Entwicklung, Vermarktung und Bewirtschaftung von Immobilienprojekten spezialisiert. Zudem ist er Inhaber und Verwaltungsrat der Arnet Bau AG. Der 1913 gegründete Familienbetrieb ist im Hochbau, Tiefbau und Belagsbau tätig.

    www.arnet-ag.ch