Zahlungen bargeldlos erledigen

Verarbeitungszeiten im Zahlungsverkehr

Drucken

Überweisen Sie Ihre Zahlungen mit Raiffeisen einfach, schnell und sicher. Verwenden Sie dafür eines der folgenden Produkte.

Zahlungen in Fremdwährungen

Wir empfehlen Ihnen Ihre Zahlungen in der Landeswährung des Empfängerlandes zu tätigen. Den Währungswechsel führen wir zum aktuellen Devisenverkaufskurs aus. Für die gängigen Fremdwährungen (siehe nachfolgende Tabelle) sind Zahlungen in der jeweiligen Landeswährung möglich. Bei Zahlungen in Länder und Währungen, die in der Tabelle nicht enthalten sind, empfehlen wir Ihnen, den Gegenwert in USD, EUR oder CHF zu überweisen.

Land Währung Land Währung Land Währung
Euroländer EUR Kanada CAD Südafrika ZAR
Australien AUD Neuseeland NZD Thailand THB
Dänemark DKK Norwegen NOK Tschechien CZK
Grossbritanien GBP Polen PLN Türkei TRY
Hongkong HKD Schweden SEK Ungarn HUF
Japan JPY Singapur SGD USA USD

Gebührenregelung

Die Gebühren für Ihren Zahlungsauftrag sind abhängig von der gewählten Auftragsart (*). E-Banking-Zahlungen ins Inland sind kostenlos. Für physische Zahlungsaufträge können Gebühren anfallen. Für Zahlungen ins Ausland oder in Fremdwährungen fallen Gebühren an.

Auf die Gebührenregelungen der Fremdbanken hat Raiffeisen keinen Einfluss. Bei der Gutschrift einer Zahlung kann die Bank des Begünstigten allfällig eine Gebühr erheben.

Bei Zahlungen ins Ausland können Sie zwischen den folgenden Auftragsarten wählen:

 

Hinweis

Alle definierten Zeiten und Aussagen gelten in der Regel.

(*) Die Gebühren werden gemäss den aktuell gültigen Dienstleistungspreisen Ihrer Raiffeisenbank belastet.

(**) SEPA (Single Euro Payments Area) ist der Zahlungskanal für die Abwicklung von Euro-Zahlungen im europäischen Zahlungsverkehrsraum (Alle EU-Länder, die drei EWR-Staaten Norwegen, Liechtenstein und Island sowie Monaco und die Schweiz).