Kreditorenlösungen

pain.001 & 002

Drucken

«pain» steht für «Payment Initiation» und ist ein XML-basiertes Nachrichtenformat im ISO-Standard. Dieses Format kommt sowohl bei Überweisungen als auch bei Lastschriften zur Anwendung. Die gängigsten Formate, die zur Anwendung kommen, sind «pain.001» und «pain.002».

 

«pain.001» für Überweisungsaufträge

  • Dank einer «End-to-end» Referenz kann von der Rechnungsstellung bis zum Empfang der Gutschrift jederzeit der Stand der Zahlung überprüft werden.
  • Zu jedem Zahlungsauftrag wird umgehend eine Statusmeldung (pain.002) zurückgesandt. Diese Meldung enthält Informationen über den Status der übermittelten Aufträge sowie Details zu Fehlern, Warnungen oder Korrekturen.
  • Durch die Überprüfung der IBAN auf ihre formelle Korrektheit (Prüfzifferberechnung) können Fehler auf ein Minimum reduziert werden.
  • Neue Felder ermöglichen zusätzliche Zahlungsinstruktionen und automatisierte Prozesse.

 

«pain.002» für Status- und Fehlerberichte

Zu jedem eingelieferten Zahlungsauftrag «pain.001» wird eine standardisierte Statusmeldung «pain.002» geliefert, die von Ihrem ERP-System idealerweise automatisiert verarbeitet werden kann. Sie erhalten damit Informationen über den Status der übermittelten Aufträge sowie Details zu Fehlern oder Korrekturen.

 

Was ist ISO 20022?

ISO 20022 ist der internationale Standard auf Basis von XML-Meldungen (Extensible Markup Language) für den elektronischen Datenaustausch in der Finanzbranche. Er spielt weltweit und insbesondere in Europa und damit in der Schweiz eine immer wichtigere Rolle. Der Schweizer Finanzplatz hat diesen nutzbringenden Standard eingeführt und so den Zahlungsverkehr vereinfacht und einen höheren Automatisierungsgrad der Zahlungsprozesse erreicht. Das herkömmliche DTA-File wurde in diesem Zusammenhang per 30.06.2018 durch die pain.001 Meldung nach dem ISO 20022 Standard abgelöst.