Leasing für Unternehmen

Mit Vendor-Leasing Ihren Absatz fördern

Drucken

Sie wollen als Hersteller oder Händler von Investitionsgütern den Absatz steigern? Mit Vendor-Leasing als Zusatzservice erhöhen Sie die Kaufbereitschaft, da Sie Ihren Kunden die passende Finanzierung gleich mitanbieten. Zudem reduzieren Sie das Risiko eines Zahlungsausfalls und verbessern Ihre Liquidität.

Was ist Vendor-Leasing?

Beim Vendor-Leasing oder Vertriebsleasing arbeitet ein Vendor (engl. für Lieferant, Anbieter) mit beispielsweise einer Bank wie Raiffeisen Schweiz als Finanzierungspartner zusammen und vermittelt seinen Kunden als Zusatzservice zum Produkt eine Finanzierungslösung. Der Hersteller oder Händler von Investitionsgütern stellt den Leasingantrag an die Bank, welche nach Prüfung der Unterlagen die Anschaffungskosten übernimmt. Der Kunde des Herstellers oder Händlers bezahlt danach die Leasingraten direkt an die Bank.

 

Welche Vorteile bietet Vendor-Leasing?

  • Aktive Verkaufsförderung
    Mit Vendor-Leasing bieten Sie Ihren Kunden einen Zusatzservice und erleichtern die Kaufentscheidung.
  • Höhere Liquidität
    Wir zahlen die Rechnung sofort nach Prüfung der Vertragsunterlagen.
  • Keine Zahlungsausfälle, mehr Sicherheit
    Lange Zahlungsfristen oder Rückstände gehören der Vergangenheit an.

 

Die Argumente für ein Vendor-Leasing überzeugen. Gemäss einer Untersuchung des Schweizer Leasingverbandes (SLV) nutzt bereits jedes neunte Schweizer Unternehmen Vendor-Leasing. Warum Leasing im Trend ist, lesen Sie im Interview mit unserem Leasingexperten.

 

Vendor-Leasing erhöht Ihre Absatzchancen 

1. Sie bieten einen Zusatzservice

Mit dem Verkauf Ihrer Maschinen und Anlagen bieten Sie Ihren Kunden eine Komplettlösung, indem Sie eine Finanzierungslösung dazu offerieren. Der Leasingvertrag wird individuell auf Ihren Kunden angestimmt (z.B. Höhe und Laufzeit der Leasingraten)

 

2. Sie steigern Ihren Umsatz

Ihr Kunde muss sich nicht nach einem geeigneten Finanzierungspartner umsehen. Dies wirkt sich positiv auf seine Kaufbereitschaft aus und damit auch auf Ihren Umsatz. Nutzen Sie Vendor-Leasing deshalb aktiv als Verkaufsförderungsinstrument.

 

3. Sie haben Ihr Geld auf sicher 

Da beim Vendor-Leasing das Objekt von Raiffeisen Leasing gekauft und an den Kunden verleast wird, überweisen wir Ihnen den ausgehandelten Verkaufspreis unmittelbar nach der Lieferung. Das schont Ihre Liquidität und vermeidet Zahlungsrückstände oder sogar Ausfälle. Die bei teuren Maschinen üblichen vereinbarten Abzahlungskonditionen zwischen Ihnen und Ihren Kunden entfallen. Sie verringern das Risiko und haben mehr Sicherheit.

 

4. Sie profitieren von unserer Erfahrung und Beratung

Die Partnerschaft mit Raiffeisen Leasing macht sich für alle Beteiligten bezahlt. Als vertrauenswürdiger und erfahrener Leasingpartner bieten wir Ihnen und Ihren Kunden umfassende persönliche Beratung und massgeschneiderte Finanzierungslösungen an.

 

Wie funktioniert Vendor-Leasing?

Ihre Kunden schätzen gute Finanzierungsmöglichkeiten – gerade auch bei hohen Anschaffungskosten. Schliessen Sie mit uns einen Vendor-Leasingvertrag ab. Wählt Ihr Kunde Leasing als Finanzierungsoption, wickelt Raiffeisen im Hintergrund das Leasing ab. Alternativ kann der Vendor-Partner auch ein Vermittlermodell wählen, bei dem er seinem Produktangebot die Leasingofferte beilegt. Der Endkunde hat in beiden Varianten nur einen Ansprechpartner. 

Für eine einfache und unkomplizierte Abwicklung bieten wir Ihnen das Raiffeisen Vendor-Portal an. Sie geben dort die Angaben des Kunden direkt ein und berechnen sofort eine erste, unverbindliche Richtofferte. Bei einem positiven Leasingentscheid können Sie die Leasingdokumente Ihres Kunden auch gleich vor Ort ausdrucken.

Die Login-Daten für das Raiffeisen Vendor-Portal erhalten Sie von Ihrem Firmenkundenberater.

Leasing mit Refinanzierungsmodellen kombiniert

Bei den Refinanzierungsmodellen (für Miet- oder Miet-/Serviceverträge inkl. Wartungsdienstleistungen) tritt der Händler (Vendor Partner) gegenüber dem Endkunden als Vertragspartner auf und lässt sich durch Raiffeisen refinanzieren. Der Händler bietet hier seinen Kunden Investitionsgüter im Mietmodell an.

Sprechen Sie mit unseren Leasing-Experten oder mit Ihren persönlichen Firmenkundenberater

Leasing in der Praxis: Unternehmer berichten

Simmler Baumaschinen

Immer wenn Thomas Simmler, CEO von Simmler Baumaschinen, merkt, dass die Gesamtsumme für den Kunden schwierig zu stemmen ist, bringt er Leasing ins Spiel. Das macht oft aus einem interessierten Kunden einen Käufer und bringt Mehrumsatz.

Zum Artikel

Aebi Baumaschinen

Das Maschinenbau-Unternehmen Aebi Schmidt beliefert aus Burgdorf die ganze Welt. Um die hohen Anschaffungskosten tragen zu können, leasen immer mehr Abnehmer die teuren Maschinen. Erfahren Sie, wie Aebi Vendor-Leasing als Vorfinanzierungsinstrument nutzt.

Zum Artikel