News

14.04.2021

Resultate der schriftlichen Abstimmung

Aufgrund der aktuellen Situation entschieden sich der Verwaltungsrat und die Bankleitung dazu, die Delegiertenversammlung und die vier Orientierungsversammlungen im 2021 abzusagen. Die Delegierten der Raiffeisenbank im Entlebuch haben schriftlich abgestimmt. Allen Anträgen des Verwaltungsrates wurde stattgegeben.

 

Detaillierte Abstimmungsergebnisse

Die Auszählung der Stimmen erfolgte am 6. April 2021. Der Verwaltungsrat bestätigte in der Folge das Resultat. 106 Delegierte nutzten die Möglichkeit, an der Abstimmung teilzunehmen. Die Stimm­beteiligung war bei knapp 90%. Dies unterstreicht, dass die Delegierten auch in der heutigen Zeit am Geschäftsgang der Raiffeisenbank im Entlebuch interessiert sind. Die Traktanden über die Genehmigung der Bilanz- und Erfolgsrechnung, die Entlastung der Organe und die Wahl der Revisi­onsstelle Ernst & Young AG (EY) wurden einstimmig genehmigt. Die Verzinsung der Anteilscheine zu 3 Prozent wurde mit überwältigendem Mehr gutgeheissen. Die detaillierten Abstimmungsergeb­nisse können im Protokoll der Stimmenzähler abgerufen werden.

 

Erfreuliches Jahresergebnis

Bei den Kundeneinlagen verzeichnet die Raiffeisenbank im Entlebuch im 2020 einen markanten Zufluss von 8.2 Prozent auf 598,04 Millionen Franken. Das stetige und gleichzeitig kontrollierte Wachstum im Hypothekargeschäft setzte sich im Geschäftsjahr 2020 weiter fort. Das Hypothekarvolumen erhöhte sich um 6 Prozent auf 632,10 Millionen Franken. Die hohe Qualität des Kredit-Portfolios ist durch die sorgfältige Risiko- und Bonitätsprüfung sichergestellt. Die Bilanzsumme beläuft sich per 31. Dezember 2020 auf 762,65 Millionen Franken.

Das hartnäckig anhaltende Tiefzins-Umfeld drückte auf die Erträge des wichtigsten Ertragspfeilers, des Zinsengeschäfts. Der Brutto-Erfolg aus dem Zinsengeschäft erhöht sich dennoch um 1.2 Prozent auf 7,46 Millionen Franken. Aufgrund der planmässigen Abschreibungen auf dem Kernbankensys­tem sowie Investitionen am Standort Hasle erhöhten sich die Abschreibungen auf Sachanlagen um 30 Prozent auf 0,69 Millionen Franken. Schliesslich konnte dank der guten Kostenentwicklung und der erfreulichen Entwicklung der Erträge ein Geschäftserfolg von 2,65 Millionen Franken (+ 4.2 %) erreicht werden. Der Jahresgewinn wird mit 0,73 Millionen Franken ausgewiesen. Die Cost-Income-Ratio kommt mit 60.2 Prozent trotz Investitionen tiefer zu stehen als im Vorjahr. Nach der Verzin­sung des Anteilscheinkapitals von drei Prozent wird der restliche Gewinn dem Eigenkapital zuge­wiesen.

 

Alternativprogramm

Als Alternative zur Orientierungsversammlung bietet die Raiffeisenbank im Entlebuch ihren Mitglie­dern vom Juni - September eine Fotochallenge an. An der Fotochallenge können die Mitglieder tolle Preise gewinnen: E-Roller, E-Bike, E-Scooter, regionale Geschenkkörbe und viele regionale Gut­scheine mit dem Ziel, das örtliche Gewerbe zu unterstützen. Die Mitglieder werden demnächst detaillierte Informationen dazu erhalten.

 


Dienstjubiläen und Ausbildungen

Folgende Mitarbeitende konnten seit der Urabstimmung im Mai 2020 für ihre Dienstjubiläen und Ausbildungen geehrt werden:

 

Dienstjubiläen:

  • Werner Kronenberg, 30 Jahre
  • Stefan Röösli, 30 Jahre
  • Beat Portmann, 20 Jahre
  • Koni Unternährer, 10 Jahre
  • Heidi Bieri-Limacher, 10 Jahre

 

Ausbildungen:

  • Andreas Muff, Lehrabschlussprüfung
  • Anita Küng-Albisser, Zertifizierte Individualkundenberaterin SAQ
  • Heidi Bieri-Limacher, Zertifizierte Individualkundenberaterin SAQ
  • Christoph Hurni, CAS Change Management
  • Jessica Emmenegger, dipl. Digital Marketing Managerin
  • Konrad Unternährer, CAS in Bank Operation & Compliance
  • Céline Krummenacher, Berufsbildnerin in Lehrbetrieben

 

Mitglieder-Angebot «Graubünden 2021»

Das Mitglieder-Angebot «Graubünden 2021» ist ab sofort auf dem MemberPlus-Portal verfügbar und ab 1. Mai 2021 erlebbar. Die Mitglieder können ihre Reise ab sofort auf dem MemberPlus-Portal unter raiffeisen.ch/graubuenden planen und buchen.

Da das Angebot «Schweizer Schlösser 2020» aufgrund der Corona-Pandemie im Jahr 2020 nicht häufig erlebt werden konnte, wurde zusammen mit den Schlössern und Hotels entschieden, die Aktion von April bis Juni 2021 nochmals anzubieten. Die Mitglieder können also nochmals von Schlosserlebnissen in 25 Schweizer Schlössern sowie Hotelübernachtungen rund um die Schlösser profitieren.