Raiffeisenbank Mittelthurgau

Portrait

Drucken

Der Geschäfskreis der Raiffeisenbank Mittelthurgau umfasst die Gemeinden:

  • Amlikon-Bissegg
  • Berg TG (ohne Graltshausen)
  • Birwinken                          
  • Bürglen
  • Bussnang
  • Erlen
  • Kradolf-Schönenberg
  • Märstetten (ohne Ottoberg)
  • Schönholzerswilen
  • Sulgen
  • Weinfelden

Die Ortschaft Heldswil (Gemeinde Hohentannen) gehört ebenfalls zum Einzugsgebiet unserer Raiffeisenbank.

 

Die wichtigsten Daten der Raiffeisenbank Mittelthurgau auf einem Blick 

Jahr  Ereignis 
1955  Gründung der Raiffeisenbank Bürglen 
1995  Einzug in die umgebaute Raiffeisenbank in Bürglen 
1996 Fusion mit der Raiffeisenbank Fimmelsberg 
1998 Eröffnung der Geschäftsstelle Weinfelden 
2001 Fusion mit der Raiffeisenbank Rothenhausen 
2001 Namensänderung in Raiffeisenbank Regio Weinfelden 
2004 Schliessung der Geschäftsstellen in Bissegg und Bussnang 
2005 50 Jahre Jubiläum der Raiffeisenbank Regio Weinfelden 
2008 Kauf der Liegenschaft Lindenau an der Bahnhofstrasse 12 in Weinfelden 
2008  Planungsbeginn für den Neubau in Weinfelden 
2008 10 Jahre Jubiläum der Geschäftsstelle Weinfelden 
2011 Bezug des Neubaus an der Bahnhofstrasse 12 in Weinfelden 
2014 Fusion zwischen der Raiffeisenbank Regio Weinfelden und Sulgen zur Raiffeisenbank Mittelthurgau 
2014  Verlegung des Hauptsitzes nach Weinfelden 
2015 Überschreitung 1 Mia. Bilanzsumme 
2015 Die Raiffeisenbank Mittelthurgau begrüsst das 10'000. Mitglied
2018  Fusion zwischen der Raiffeisenbank Berg-Erlen und der Raiffeisenbank Mittelthurgau