Strukturierte Produkte

Kapitalschutzprodukte – Risikoarme Teilnahme an Kursentwicklungen

Drucken

Kapitalschutzprodukte eignen sich in Folge eines Verzichts auf bestimmte Gewinne, besonders für sicherheitsorientierte Investoren. Der Anleger erhält eine vorher festgesetzte Mindestrückzahlung des eingesetzten Kapitals.

Was ist ein Kapitalschutz-Zertifikat?

Kapitalschutz-Zertifikate leiten sich, wie alle Strukturierten Produkte, von einem Basiswert ab, bilden also proportional die Kursentwicklung eines Index-Wertes für Aktienmärkte, Rohstoffbörsen oder Anleihen ab. Die Zusammensetzung von Kapitalanlagen mit maximal sicherheitsorientierter Strategie orientiert sich traditionell an Index-Werten von Märkten, die allgemein mit einem geringen Risiko drohender Kursabstürze behaftet sind oder an festverzinslichen Wertpapieren.

Allerdings – und darin besteht die Attraktivität von Strukturierten Kapitalschutzprodukten – können private Anleger auch in sehr dynamischen und hochvolatilen Märkten überproportionale Renditen erzielen. Trotzdem folgen Kapitalschutzprodukte der allgemeinen Faustregel der Finanzmärkte: Reduzierte Risiken gehen mit entsprechend geringeren Gewinnerwartungen einher.

Kapitalschutz-Zertifikat mit Partizipation

Das Factsheet erklärt auf anschauliche Weise die Funktionsweise des Produktes.

Kapitalschutz-Zertifikat mit Partizipation – Factsheet (PDF, 505.2KB)

 

In welcher Form werden Kapitalschutzprodukte an den Finanzmärkten angeboten?

Kapitalschutzprodukte mit Coupon

Partizipationsprodukte

Bei positiver Entwicklung des Basiswertes erhält der Anleger eine jährliche Auszahlung, die sich aus der Höhe des Kurswertes ableitet. Die Höhe des Coupons ist somit nicht festgelegt, also nicht garantiert. In gewissen Fällen wird ein Minimum-Coupon bezahlt. Garantiert hingegen ist die zuvor festgelegte Höhe der Rückzahlung des eingesetzten Kapitals am Ende der festgesetzten Laufzeit dieser Anlageform.

Kapitalschutz mit Partizipation

Partizipationsprodukte

Eigentlich müsste es heissen: mit «mehr» Partizipation. Denn die Teilhabe an der Entwicklung eines Basiswertes ist bei allen Kapitalschutzprodukten möglich. Bei dieser Anlageform erfolgt die Partizipation an steigenden Basiswerten allerdings erst am Ende der Laufzeit. Coupons kommen keine zur Auszahlung.

Wandel-Zertifikate

Partizipationsprodukte

Bei dieser Form der Anlage handelt es sich um ein Kapitalschutzprodukt ohne obere Barriere. Steigende Basiswerte führen in uneingeschränkter Form zu entsprechend hohen Renditen für den Inhaber eines solchen Zertifikats. Allerdings wird die Gewinnzone erst erreicht, wenn ein oberer Schwellwert (Strike) durchbrochen wird. Dann wird das Zertifikat automatisch in den Kurswert des Basiswertes umgewandelt.