Portrait

Geschichte

Drucken

Die Geschichte der Raiffeisenbank Zürcher Oberland.

Die Raiffeisenbank Zürcher Oberland wurde am 14. Oktober 1930 gegründet. Alten Protokollen ist zu entnehmen, dass der damalige Gemeinderatsschreiber Ernst Walder für die Gründung einer gemeindeeigenen Darlehenskasse eintrat. Bauern sowie Gewerbetreibende der Gemeinde Gossau waren in den Krisenjahren offen für diese Idee. Die Betriebseröffnung erfolgte am 1. November 1930.

Der erste Jahresabschluss per 31. Dezember 1930 schloss mit einer Bilanzsumme von CHF 55'728.00 und einem Reinertrag von CHF 5.10 ab, welcher dem Reservefonds zugewiesen wurde.
An der ersten orientierenden Versammlung vom Sonntag, 5. Oktober 1930, bekundeten von den 45 Anwesenden bereits 38 ihr Mitmachen. An der Gründungsversammlung nahmen 100 Stimmberechtigte teil; 94 traten der Genossenschaft bei.

Ende 1979 wies die Raiffeisenbank Zürcher Oberland einen Mitgliederbestand von 175 Personen auf. Die Bilanzsumme belief sich auf CHF 9'600'663.59, der Reinertrag auf CHF 15'839.80. Die Reserven waren auf CHF 410'305.39 angewachsen. Die Verwaltung der Raiffeisenbank war bis 1983 in Ottikon domiziliert. Seit 1973 bestand in Gossau zudem eine Einnehmerei bei der Firma Elektro-Frauchiger.

Am 18. Juli 1983 wurde der Neubau an der Grütstrasse 51 in Gossau bezogen. Somit waren alle Dienstleistungen unter einem Dach vereint. Die Raiffeisenbank Zürcher Oberland eröffnete am 6. April 1998 in Wetzikon, an der Bahnhofstr. 143, eine Geschäftsstelle. Sie kam damit einem Bedürfnis jener Kunden entgegen, welche ihre Bankgeschäfte auch in diesem Zentrumsort gerne bei einer lokal verankerten Bank tätigen wollten.

Mit der Eröffnung und dem Bezug des neuen Hauptsitzes an der Bahnhofstrasse 2 in Uster am 13. November 2000 erfolgte ein weiterer Meilenstein in der Geschichte der Raiffeisenbank Zürcher Oberland. In den 2 Geschäftsstellen und dem neuen Hauptsitz betreuten nun 24 Mitarbeiter und zwei Lernende die Kunden.

Am 1. April 2007 hat mit der neuen Geschäftsstelle Pfäffikon das bisher jüngste Kapitel der Raiffeisenbank Zürcher Oberland begonnen. Wir freuen uns, Sie auch in Pfäffikon vor Ort begrüssen zu dürfen. Auch hier konnte der Gedanke einer im Ort verankerten Betreuung umgesetzt werden.

88 Jahre sind seit der Gründung vergangen. Die Bilanzsumme ist von CHF 55'000 im Jahr 1930 auf CHF 1'616'559'596 per 31. Dezember 2018 angewachsen. Die Mitgliederzahl ist ebenfalls beachtlich gestiegen: 1930 waren es noch 94, 1994 schon 620 und am 31. Dezember 2018 zählte die Genossenschaft 17'507 Mitglieder - mit weiterhin steigender Tendenz.

Logo