Auslandsüberweisungen

Übersicht der Zahlungsarten ins Ausland

Drucken

Auslandzahlungen können je nach Zielland und Währung auf unterschiedliche Arten abgewickelt werden. Für Zahlungen in Euro stehen zwei attraktive Zahlungsarten zur Verfügung. Bei der «normalen» Auslandzahlung kann die Gebührenaufteilung vom Auftraggeber bestimmt werden. Wir zeigen Ihnen alle Arten und Gebühren von Auslandzahlungen übersichtlich auf.
 

Zahlen in Euro

Bei Auslandzahlungen in Euro stehen Ihnen zwei effiziente Möglichkeiten zur Verfügung. Falls die Überweisung die Anforderungen an die entsprechende Zahlungsart nicht erfüllt, wird diese gemäss den Gebühren zum Zahlungsauftrag Ausland verrechnet.
 

Zahlen in den SEPA-Raum: SEPA-Zahlung

Die Bank des Begünstigten erhält den ganzen Auftragsbetrag, kann aber für die Gutschrift eigene Gebühren geltend machen.

  • Zielländer: SEPA-Raum 
  • Gebühren *: E-Banking-Zahlung Privatkunden CHF 1.00 / Firmenkunden CHF 0.20
     

Zahlen in die Nachbarländer (DE, AT, IT, FR): OUR-Spezial Zahlung

Mit OUR Spezial wird dem Begünstigten garantiert der vollständige Auftragsbetrag gutgeschrieben. Im Gegensatz zu SEPA-Zahlungen können mit OUR Spezial bei der Bank des Begünstigten keine Abzüge geltend gemacht werden.

  • Zielländer: Deutschland, Österreich, Italien und Frankreich
  • Gebühren *: E-Banking-Zahlung (CHF 3.00) zzgl. Zuschlag OUR-Spezial (CHF 6.00)

 

Zahlen in allen Währungen weltweit: Auslandzahlung

Mit der Auslandzahlung werden Überweisungen in allen verfügbaren Währungen abgewickelt. Dabei stehen drei Gebührenarten zur Auswahl.
 

Gebühren zu Lasten Auftraggeber (OUR)

Die Bank des Begünstigten erhält den gesamten Auftragsbetrag, hat jedoch die Möglichkeit, dem Begünstigten eigene Gebühren für eingehende Zahlungen zu belasten.

  • Zielländer: weltweit
  • Gebühren *: E-Banking-Zahlung (CHF 3.00) zzgl. Zuschlag OUR (CHF 16.00)
     

Gebührenteilung (SHA)

Sie übernehmen die Gebühren Ihrer eigenen Bank. Alle weiteren anfallenden Gebühren von allfällig involvierten Drittbanken und der Empfängerbank werden direkt dem Auftragsbetrag abgezogen.

  • Zielländer: weltweit
  • Gebühren *: E-Banking-Zahlung (CHF 3.00)
     

Gebühren zu Lasten Begünstigter (BEN)

Sämtliche Gebühren gehen zu Lasten des Begünstigten und werden direkt dem Auftragsbetrag abgezogen. Der Zahlungsempfänger erhält nie den vollen Betrag. Dies ist in der Regel die teuerste Variante der Auslandzahlung.

  • Zielländer: weltweit
  • Gebühren *: Gebühr wird direkt dem Auftragsbetrag belastet CHF (--)


* Preisempfehlung von Raiffeisen Schweiz. Die Preise Ihrer lokalen Raiffeisenbank können abweichen.
 

Weitere Informationen zur Zahlungsabwicklung