Wohneigentum absichern

Gebäudeversicherung

Drucken

Viele unvorhersehbare Einflüsse können Ihr Eigenheim gefährden. Mit der Gebäudeversicherung sichern Sie Ihr Haus gegen Wasserschäden ab. In den Kantonen ohne obligatorische Gebäudeversicherungsanstalt (GVA) sind zudem Feuer- und Elementarschäden mitversichert. Die finanziellen Folgen bei einer Gebäudebeschädigung sind mit dieser Versicherung abgedeckt.

Einfamilienhaus-Siedlung mit Garten

Gebäudeversicherung

Die Vorteile der Gebäudeversicherung

  • Individueller Versicherungsschutz
    Sie sichern sich individuell gegen finanzielle Folgen eines möglichen Schadenereignisses ab. Die Versicherungslösung ist auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten.
  • Sicherheit für Wohneigentum
    Ob Feuer-/Elementar-, Erdbeben-, Wasser- oder Glasbruchschaden: Ihr Eigenheim ist jederzeit gegen diese Risiken versichert.
  • Keine Unterversicherung
    Die Versicherungssumme wird jährlich an die Teuerung angeglichen. Das vermeidet unliebsame Fehldeckung im Schadenfall.
  • Ansprüche Dritter
    Gerechtfertigte Ansprüche von Drittpersonen werden durch die Versicherung bezahlt, ungerechtfertigte werden abgewehrt.

So funktioniert die Gebäudeversicherung

Die Gebäudeversicherung beinhaltet zwei Deckungsbausteine: Die Gebäudesachversicherung (deckt Schäden am eigenen Gebäude) und die Gebäudehaftpflichtversicherung (deckt Schäden Dritter).
 

Gebäudesachversicherung

Häuser repräsentieren hohe Eigentumswerte, die durch unvorhersehbare äussere Einflüsse wie Wasser- oder Feuer- und Elementarschäden gefährdet sein können.

 

Gebäudehaftpflichtversicherung

Wenn Dritte geschädigt werden, übernimmt die Gebäudehaftpflichtversicherung Ansprüche der Geschädigten und schützt Sie vor den finanziellen Folgen.