Auslandsüberweisungen

SEPA Zahlung

Drucken

Im neuen europäischen Zahlungsraum SEPA können Zahlungen in Euro effizient und kostengünstig abgewickelt werden. Die Zahlungen sind innert einem bis maximal drei Bankwerktagen ab Ausführung des Zahlungsauftrages auf dem Konto des Zahlungsempfängers verbucht. Drittbanken dürfen keine Abzüge vom Überweisungsbetrag machen. Die Bank des Begünstigten erhält somit den ganzen Überweisungsbetrag, sie kann jedoch für die Gutschrift weiterhin eigene Gebühren geltend machen.

 

SEPA-Zahlung im Überblick

  • SEPA, die «Single Euro Payments Area» stellt einen neuen, einheitlichen Zahlungsverkehrsraum für die Abwicklung von Zahlungen dar. Dieser Raum umfasst wesentlich mehr als diejenigen Länder, die den Euro als Währung haben.
  • SEPA erfordert neue, einheitliche Zahlungsinstrumente, Regeln und Verfahren, die von allen SEPA-Teilnehmern eingehalten werden müssen. Die Datenformate basieren auf internationalen Standards (ISO 20022, XML).
  • Das SEPA-Überweisungsverfahren ist seit Anfang 2008 möglich. Das SEPA-Lastschriftenverfahren startete Ende 2009. Weitere SEPA-Zahlungsinstrumente sind vorgesehen.

 

Voraussetzungen für eine SEPA-Zahlung

Das «SEPA Credit Transfer», auch SEPA-Überweisungsverfahren genannt, basiert auf strikten Anforderungen und Regeln. Nur wenn diese eingehalten werden, kann eine Euro-Zahlung als SEPA-Überweisung ausgeführt werden. Folgende Kriterien müssen erfüllt werden:

  • Überweisungswährung Euro.
  • IBAN und Name/Adresse des Zahlungsempfängers.
  • BIC des Finanzinstitutes des Zahlungsempfängers.
  • Spesenregelung «Share» (SHA).
  • Finanzinstitut des Zahlungsempfängers ist SEPA-Teilnehmer.
  • Zahlungen in Euro, die diese Anforderungen nicht erfüllen, werden weiterhin ausgeführt – allerdings nicht zu den gleich günstigen Konditionen und nicht in der gleichen Geschwindigkeit.

Die Annahmeschlusszeit für die Ausführung von Euro-Zahlungen nach SEPA-Standard ist 07:00 Uhr am gewünschten Ausführungstag.

 

Welche europäischen Länder nehmen an SEPA teil?

Zurzeit nehmen 36 Länder an SEPA teil. Es handelt sich dabei um die 28 EU-Mitgliedsländer der Europäischen Union (inklusive der französischen Überseedepartemente Guadeloupe, Französisch-Guayana, Martinique und Réunion, der zu Spanien gehörenden Kanarischen Inseln sowie der Exklaven Ceuta und Melilla sowie der portugiesischen Inseln Azoren und Madeira), die drei EWR-Länder Island, Liechtenstein und Norwegen. Ausserdem zählen die Schweiz, Monaco, San Marino, das Fürstentum Andorra und der Vatikanstaat dazu. Die Finanzinstitute in diesen Ländern können frei entscheiden, ob sie an SEPA teilnehmen und welche Produkte sie anbieten möchten.

 

SEPA-Überweisungsverfahren

Das SEPA-Überweisungsverfahren sieht vor, dass Gutschriften in der Regel nur noch anhand der in der Überweisung aufgeführten IBAN ohne Namens- und Adressabgleich erfolgt. Die Raiffeisenbank behält sich vor, diesen Abgleich trotzdem vorzunehmen. Kann die Raiffeisenbank eine Zahlung nicht gutschreiben, ist sie berechtigt, bei der Rücküberweisung der Zahlung einen Grund für die nicht erfolgte Gutschrift zu nennen.

 

SEPA Gebühren

 

Zahlungsraum

Währung

Gebühren-Option

Kurs

Dauer

Kosten

Bankzahlung Europa (SEPA) Nur für Auslandzahlungen im europäischen Zahlungsraum Euro Nur Gebührenteilung Devisenkurs ca. 3 – 6 Tage, je nach Land und Bank unterschiedlich CHF 1.00 pro Zahlung
Bankzahlung Ausland Für Auslandzahlungen im gesamten Zahlungsraum Alle Alle Gebühren zu Lasten Auftraggeber, alle Gebühren zu Lasten Begünstigter, Gebührenteilung Devisenkurs ca. 3 – 6 Tage, je nach Land und Bank unterschiedlich Abhängig von der gewählten Gebühren-Option

Unterschied SEPA- und normale Auslandzahlung  

Im Gegensatz zu den SEPA-Zahlungen können Sie die normalen Auslandzahlungen im gesamten Zahlungsraum nutzen. Wichtig zu beachten ist, dass bei den Bankzahlungen Europa (SEPA) immer eine Spesenteilung vorliegt. Dies bedeutet, dass dem Empfänger nicht der gesamte Betrag gutgeschrieben wird, da ihm die Spesen seiner Bank vom Zahlungsbetrag abgezogen werden. Im E-Banking haben Sie die Möglichkeit eine «Bankzahlung Europa (SEPA)» oder eine «Bankzahlung Ausland» zu tätigen.

Downloads zum Thema SEPA

In unserem Download Center finden Sie weitere Informationen rund um das Thema SEPA & Lastschriftverfahren

  • Detaillierte Produktinformationen
  • Prospekt & Flyer
  • SEPA-Alternativen
Weiter zum Download Center