QR-Rechnung

Wie prüfe ich eine QR-Rechnung?

Drucken

Seit Anfang Juli 2020 können Sie QR-Rechnungen selber erstellen und verschicken. Um eine erstellte QR-Rechnung vorgängig prüfen zu können, stehen Ihnen vier verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung: die MobileSCAN App, eine Validierungsplattform, ein Rasterblatt oder ein Verarbeitungstest. Wir stellen Ihnen diese Optionen nachfolgend vor.

 

1. Prüfen des Swiss QR Codes mit der «Raiffeisen MobileSCAN App»

Mit der «Raiffeisen MobileSCAN App» kann ein QR Code einer QR-Rechnung gelesen und validiert werden. Das Validierungsresultat wird unmittelbar angezeigt.

  1. Öffnen Sie dazu die «Raiffeisen MobileSCAN App»
  2. Scannen Sie den MobileSCAN Code
  3. Von Einzahlungsschein auf QR-Rechnung wechseln
  4. Das Scan-Fenster über den QR Code der QR-Rechnung halten
  5. Das Ergebnis wird unmittelbar angezeigt
  6. Bei einem Fehler wird ein Fehlerprotokoll erstellt, welches zur Fehlerbehebung an den Softwarehersteller gesendet werden kann.
MobileSCAN Code

MobileSCAN Code

 

2. Prüfen des Swiss QR Codes mit der Validierungsplattform

Auf der Validierungsplattform von SIX können Textdateien und Bilder zwecks inhaltlicher Qualitätskontrolle des Schweizer QR Codes hochgeladen und validiert werden. Pro verwendete Datei wird das detaillierte Validierungsresultat unmittelbar bereitgestellt.

 

3. Prüfung des QR-Rechnung Zahlteils mit dem Rasterblatt

Für die Kontrolle von Zahlteilen steht Ihnen auf der Website der Payment Standards ein Rasterblatt zur Verfügung. Mit dem Rasterblatt können im Besonderen die Positionierung des Swiss QR Codes auf dem Zahlteil sowie die Abstände zu den Schnittkanten und Perforationslinien geprüft werden.

 

4. Verarbeitungstest durchführen

Die QR-Rechnung wurde so gestaltet, dass kein Verarbeitungstest, wie bspw. beim ESR, durch ein Finanzinstitut durchgeführt werden muss. Sie möchten die Funktionalität dennoch vor Inbetriebnahme prüfen? Dann führen Sie einen Selbsttest durch, indem Sie sich selber mit der QR-Rechnung eine Gutschrift zukommen lassen.

 

 

Hinweis:

Als Empfängerkonto auf der QR-Rechnung ist, je nach Ausprägung, entweder die neue IBAN (CHnn80808nnnnnnnnnnnn) oder die QR-IBAN (CHnn30808nnnnnnnnnnnn) anzugeben.