Raiffeisenbank Oberes Rheintal

Jahresergebnis 2020

Drucken

In einem anspruchsvollen, von der Corona-Pandemie geprägten Jahr, war es der Raiffeisenbank Oberes Rheintal wichtig, in besonderem Mass Verantwortung zu übernehmen. Im Fokus standen die Aufrechterhaltung des Bankbetriebs und eine unkomplizierte sowie rasche Unterstützung der KMU-Kunden. Mehr als 100 Covid19-Kredite an lokale KMU's konnten ausbezahlt werden. Die Raiffeisenbank Oberes Rheintal konnte 2020 trotz der herausfordernden Situation ein hervorragendes Ergebnis erzielen und hat einen Jahresgewinn von 2,52 Millionen Franken erwirtschaftet (+9,8 Prozent). Insbesondere im Kundengeschäft konnte die Bank stark zulegen und ihre Position weiter ausbauen: die Kundeneinlagen stiegen um 14,6 Prozent und das Hypothekarvolumen um 10,2 Prozent.

Bankleitung Raiffeisenbank Oberes Rheintal

GL v. links: Andreas Reichmuth; Patrick Quauka; Norbert Lüchinger; Raphael Allemann; Guido Saxer

Erneut starke Zahlen trotz herausforderndem Umfeld

Positive Ertragsentwicklung

Die Ertragsseite hat sich im vergangenen Geschäftsjahr sehr positiv entwickelt. Der Geschäftsertrag ist dank des hohen Geschäftsvolumens um +9,2 Prozent auf 17,92 Millionen Franken (Vorjahr 16,41 Millionen Franken) gestiegen. Insbesondere der Erfolg aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft konnte gesteigert werden. Er hat im Berichtsjahr um 32,6 Prozent auf 2,92 Millionen Franken zugenommen. Der Brutto-Erfolg aus dem Zinsengeschäft ist mit einer Zunahme von 1,01 Millionen Franken (auf neu 13,28 Millionen Franken) ebenfalls angestiegen. Im Gegensatz dazu fiel der Handelserfolg aufgrund rückläufiger Noten- und Devisentransaktionen mit 1,42 Millionen Franken leicht geringer aus als im Vorjahr (1,50 Millionen Franken).

 

Moderate Kostenentwicklung und erfreuliches Jahresergebnis

Ebenfalls erfreulich sind die Entwicklungen auf der Aufwandsseite. Der Geschäftsaufwand ist im Berichtsjahr um -0,36 Millionen auf 9,60 Millionen Franken gesunken. Während der Personalaufwand leicht angestiegen ist (+5,3 Prozent), konnte der Sachaufwand um 16,7 Prozent gesenkt werden. Dies ist insbesondere darauf zurückzuführen, dass die Generalversammlung 2020 nicht im üblichen Rahmen durchgeführt werden konnte. Auch die Cost-Income-Ratio sank im Vergleich zum Vorjahr um 7 Prozentpunkte und liegt mit 54 Prozent auf einem ausgezeichneten Niveau.Dank der moderaten Kostenentwicklung und der erfreulichen Entwicklung der Erträge konnte ein Geschäfterfolg von 7,22 Millionen Franken gebucht werden (Vorjahr 5,51 Millionen). Der Jahresgewinn beträgt 2,52 Millionen Franken (plus 9,8 Prozent).

Starkes Wachstum bei Genossenschaftern / Unterstützung Vereine und Institutionen

Im vergangenen Jahr konnten wir nicht weniger als 748 neue Mitglieder gewinnen. Die inzwischen mehr als 11'000 Mitglieder unserer Bank profitieren von den neu initiierten lokalen Mitgliedervergünstigungen bei über 40 Geschäften in der Region Oberes Rheintal.

Aber auch die Vereine und Institutionen wurden 2020 grosszügig unterstützt. Zudem haben wir die Corona-Zeit aktiv genutzt, um unsere IT und unsere Geschäftsstellen zu modernisieren, mit speziellen Jugend-Beratungszimmern in Altstätten, Kriessern und Oberriet.

Schriftliche Abstimmung

Wie bereits über unsere Webseite angekündigt führt die Raiffeisenbank Oberes Rheintal aufgrund der anhaltenen Pandemie auch 2021 eine schriftliche Abstimmung durch. Der Verwaltungsrat beantragt dabei eine Verzinsung der Anteilscheine zu 5,0 %. Die Unterlagen für die schriftliche Abstimmung werden Ende März verschickt.

Comeback der Events

Die Raiffeisenbank Oberes Rheintal darf somit zahlenmässig auf ein geglücktes Jahr zurückblicken. Die Bank, die sich aber auch durch gewinnende Anlässe und Fachevents auszeichnet, hofft, im Verlauf des Jahres 2021 wieder zu den lieb gewonnenen Traditionen zurückkehren zu können. Der Verwaltungsrat und das gesamte Team bedanken sich bei den Kundinnen und Kunden für die treue in einem besonderen Jahr und freuen sich bereits auf ein (physisches) Wiedersehen. 

 

Einige Schlüsselzahlen des Geschäftsjahres 2020

 

Raiffeisenbank
Oberes Rheintal

Veränderung geg.
Vorjahr
Bilanzsumme 1'514'529'885 + 13.5 %
Kundenausleihungen 1'299'029'877 + 10.9 %
Kundeneinlagen 970'730'321 + 14.6 %
Erfolg aus dem Kommissions- und
Dienstleistungsgeschäft
2'923'420 + 32.6 %
Erfolg aus dem Zinsengeschäft (Brutto) 13'276'713 + 8.2 %
Geschäftserfolg 7'215'728 + 30.9 %
Jahresgewinn 2'516'446 + 9.8 %

Weitere Informationen zu den detaillierten Ergebnissen entnehmen Sie direkt den Geschäftsberichten: