Leasing für Unternehmen

Mit Investitionsgüter-Leasing flexibel bleiben

Drucken

Mit Raiffeisen Leasing finanzieren Sie neue Investitionsgüter wie Maschinen, Produktionsanlagen und Fahrzeuge ohne Ihre Eigenmittel zu binden. Sie schonen Ihre Liquidität, bleiben finanziell flexibel und technologisch auf dem neusten Stand. Möglich ist Leasing bereits ab Objektpreisen von 15'000 Franken.

 

Die Vorteile von Investitionsgüter-Leasing 

  • Sie schonen die liquiden Mittel und bleiben flexibel für andere Investitionen.
  • Sie nutzen modernste Technologien und verbessern Ihre Wettbewerbsfähigkeit.
  • Transparente Leasingkosten vereinfachen die Budgetierung.
  • Sie erhalten eine massgeschneiderte Finanzierungslösung.
  • Leasing gestattet eine Finanzierung mit wenig Garantien und Sicherheiten.

 

1. Sie schonen die liquiden Mittel und bleiben flexibel für andere Investitionen.

Leasing belastet die liquiden Mittel deutlich weniger als ein Kauf. Die Kosten fallen monatlich über einen längeren Zeitraum an, das gibt mehr finanziellen Spielraum. So können Sie in Geräte, Maschinen oder IT-Infrastruktur investieren, ohne die Liquidität zu belasten.

 

2. Sie nutzen modernste Technologien und verbessern Ihre Wettbewerbsfähigkeit.

Sie beschaffen neue Anlagen und Technologien zur richtigen Zeit ohne Einsatz von Eigenmitteln. So beschleunigen Sie den Technologiewandel, verkürzen die Erneuerungszyklen und verschaffen sich Wettbewerbsvorteile.

 

3. Sie können exakt budgetieren und vereinfachen das Cash-Management

Die Leasingraten sind transparent und über die gesamte Laufzeit fix vereinbart. Währungs- oder Zinsänderungsrisiken nach dem Vertragsaktivierungszeitpunkt bestehen nicht. Leasing ermöglicht Ihnen somit eine exakte Kostenplanung und vereinfacht das Cash Management.

 

4. Sie erhalten eine massgeschneiderte Finanzierungslösung.

Der Leasingnehmer wählt das Objekt, den Lieferanten und bestimmt die Laufzeit. Auch die Leasingraten können auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtet werden. So lassen sich diese zum Beispiel auf die erwirtschafteten Cashflows oder die Nutzung der Objekte abstimmen.

 

5. Leasing gestattet eine Finanzierung mit wenig Garantien und Sicherheiten.

Leasing beansprucht die Blankofähigkeit eines Unternehmens weniger stark als ein Investitionskredit, da das rechtliche Eigentum am Leasingobjekt dem Leasinggeber als Sicherheit dient. 

 

Leasingrechner für Unternehmen

Berechnen Sie mit unserem Leasingrechner jetzt online Ihre monatlichen Leasingraten und erhalten Sie schnell und unkompliziert eine unverbindliche Offerte. Sie verschaffen sich zusätzliches Finanzierungspotenzial – auch in angespannten Zeiten und investieren in die Zukunftsfähigkeit Ihres KMU: 

 

Wie funktioniert Investitionsgüter-Leasing?

Beim Investitionsgüter-Leasing leasen, anstatt kaufen Sie Ihre Maschinen, Fahrzeuge oder Medizinalgeräte. Das funktioniert ähnlich wie das Leasing eines Privatautos. Die Bank (Leasinggeber) beschafft und finanziert das Leasingobjekt (z.B. ein Traktor oder Röntgengerät) und überlässt dieses dem Unternehmen (Leasingnehmer) gegen eine Leasingrate zur Nutzung über eine festgelegte Laufzeit.

Bereits ab einer Investition von CHF 15'000 können Sie von den Vorteilen eines Leasings profitieren. Wie Sie ganz einfach zu Ihrem Leasingvertrag kommen, lesen Sie in unserem Beitrag zum Leasingprozess oder wenden Sie sich direkt an Ihren Firmenkundenberater.

 

Leasingraten auf Ihre Bedürfnisse massgeschneidert

Der Leasingnehmer wählt das Objekt, den Lieferanten und bestimmt die Laufzeit. Auch die Leasingraten können auf Ihre individuellen Bedürfnisse ausgerichtet werden (z.B. linear, saisonal, progressiv). Mit individuell vereinbarten Leasingzahlungen können Aufwand und Ertrag so optimal aufeinander abgestimmt werden. So ergeben Sie je nach unternehmerischer Situation unterschiedliche Leasingraten.

Vergleich Leasingprodukte

Die Ratenzahlungen erfolgen entweder gleichbleibend oder unregelmässig, abgestimmt auf ihren Geschäftsverlauf.

 

Was kann man leasen?

Die Finanzierung einer Anschaffung mit Investitionsgüter-Leasing bietet sich vor allem bei Objekten mit einem hohem Wiederverkaufswert an und ist bereits ab 15'000 Schweizer Franken möglich. Stark verbreitet ist die Finanzierungsart zum Beispiel im Baugewerbe, im Handel, in der Industrie sowie in der Logistik und Medizinaltechnik. Nachfolgend eine nicht abschliessende Liste mit Investitionsgütern, welche sich für eine Leasingfinanzierung eignen.

Maschinen und Produktionsanlagen für die Industrie

Maschinen und Produktionsanlagen für die Industrie

Maschinen für die Bearbeitung von Materialien wie Metall, Kunststoff oder Holz, CNC-Maschinen, Flaschenabfüllanlagen, Produktionsstrassen, Verpackungsmaschinen, Industrieroboter etc.

Baumaschinen, Baugeräte und Werkstatteinrichtungen

Baumaschinen, Baugeräte und Werkstatteinrichtungen

Zum Beispiel Kran, Bagger, Trax, Kipper, Lastwagen, Walze etc.

Nutzfahrzeuge und Fahrzeugflotten

Nutzfahrzeuge und Fahrzeugflotten

LKW, Geschäfts- und Lieferwagen, Anhänger, Sattelauflieger, Reisebusse, Kleinbusse, Stapler, E-Stapler, Flurfördergeräte, Kommunalfahrzeuge, Pistenfahrzeuge etc.

Medizinalgeräte und medizinische Einrichtungen

Medizinalgeräte und medizinische Einrichtungen

Magnetresonanztomografen (MRI), Computertomografen (CT), Röntgen- und Ultraschallgeräte, Dialysemaschinen, Herz-Lungen-Maschinen, Lasertherapiegeräte, Praxiseinrichtungen für Ärzte und Zahnärzte, Geräte für Optiker, Laboreinrichtungen etc.

Leasingobjekte für die Landtechnik

Maschinen für die Land- und Forstwirtschaft sowie Lohnunternehmen

Traktoren, Landwirtschaftsmaschinen, , Mähdrescher, Ballenpressen, Erntemaschinen, Feldhäcksler Melkroboter sowie Forstmaschinen wie Forstkrane, Holzhacker, Forst- und Raupenschlepper etc.

Für Anbieter von Leasingobjekten bieten wir auch das sogenannte Vendor- oder Vertriebsleasing an.