Karten und Reisezahlungsmittel

Kartensicherheit – Tipps für Karte & PIN-Code

Drucken

Die Kredit- und PrePaid-Karten gelten als sicheres und zuverlässiges Zahlungsmittel, ob auf Reisen oder im Internet. Gerade das Internet bietet unendliche Möglichkeiten, bringt aber auch einige Gefahren mit sich. Lesen Sie hier, welche Sicherheitstipps Sie im Umgang mit Bankkarten, Ihrem Pin-Code und der Kreditkartenverwendung im Internet beachten sollten

 

Allgemeine Sicherheitstipps

Raiffeisen Kredit- und Debitkarten
  • Behandeln Sie Ihre Karte so sorgsam wie Bargeld.
  • Kontrollieren Sie regelmässig die Umsätze auf Ihrem Konto bzw. Ihrer Kreditkartenabrechnung und reklamieren Sie Ungereimtheiten sofort.
  • Geben Sie Ihre Kartennummer nie unaufgefordert bekannt.
  • Ihre Raiffeisenbank oder Viseca Card Services SA werden Sie niemals per E-Mail oder per Telefon dazu auffordern, Ihre Kartendaten bzw. PIN-Code zu nennen. Bei E-Mails handelt es sich um mögliche Phishing E-Mails, die sofort zu loschen sind.

Der sichere Karteneinsatz

Lassen Sie sich beim Bargeldbezug am Geldautomaten oder an einem Zahlterminal nicht ablenken, beobachten und nehmen Sie keine Hilfe von fremden Personen an.

Geben Sie Ihre PIN immer verdeckt ein (durch Ihre Hand, das Portemonnaie, usw.) und bestehen Sie dabei auf Privatsphäre.

Lassen Sie Ihre Karte sperren, wenn:

  • Ihre Karte gestohlen wurde
  • Sie Ihre Karte verloren haben
  • Verdacht auf Missbrauch besteht
  • Sie missbrauchliche Transaktionen auf Ihrem Konto oder Ihrer Abrechnung bemerken
  • Ihre Karte unvermittelt von einem Automaten eingezogen wird

Zogern Sie nicht und kommen Sie dieser Pflicht rasch möglichst nach.

  • Kontrollieren Sie vor der Nutzung eines Geldautomaten oder Zahlterminals (z.B. Billetautomaten), ob auffällige oder bewegliche Gegenstande, Abdeckungen angebracht sind, welche auf mögliche illegale Manipulationen hinweisen. Melden Sie diese unverzüglich an die verantwortliche Bank, die Betreiberfirma oder notfalls der Polizei (Tel. 117).

Der sichere Umgang mit dem PIN-Code

  • Lernen Sie Ihren PIN-Code auswendig, geben Sie diesen nie bekannt und notieren Sie ihn nirgends.
  • Der PIN-Code kann an Geldautomaten im Inland geandert werden. Verwenden Sie jedoch keine leicht zugänglichen Kombinationen, wie z.B. Geburtsdaten, Auto- oder Telefonnummern oder ähnliche.

Kreditkartenverwendung im Internet

Verwenden Sie Ihre Kredit- oder Prepaid-Karte bedenkenlos für Online-Einkäufe. Mit der kostenlosen one App haben Sie jederzeit die volle Kontrolle über Ihre Karten – überall und zu jeder Zeit. Sie können Online-Zahlungen, die den 3-D Secure Standard verlangen, einfach und sicher kontrollieren und via App oder SMS-Funktion bestätigen.

Beachten Sie in jedem Fall ein paar wichtige Punkte, um sich vor unliebsamen Überraschungen beim Online-Shopping zu schützen – ganz gleich, ob Sie zuhause oder unterwegs bestellen:

 

Vor der Bestellung

    Kaufen Sie nur bei vertrauenswürdigen Online-Shops ein. Informieren Sie sich über die Datenverschlüsselung, Anschrift, E-Mail-Adresse und Telefonnummer.

    Führen Sie Online-Zahlungen nur mit einem gesicherten Verfahren durch. Sie erkennen dieses am Schloss in der Statusleiste und am «https» am Anfang der URL.

     

Während der Bestellung

    Prüfen Sie bei Einkäufen immer die Geschäftsbedingungen des Händlers, bevor Sie Ihre Kartendaten eingeben und Ihre Bestellung abschliessen: Wo ist der Sitz der Firma? Wo der Gerichtsstand? Wie sind die Garantieleistungen? Ist die Lieferung kostenpflichtig? Was ist zu tun bei Reklamationen?

    Der Zugang zu gebührenpflichtigen Internet-Inhalten ist oftmals gekoppelt mit Abonnements. Halten Sie die vorgegebenen Kündigungsfristen ein. Rückforderungen können Sie nur nach fristgerechter Kündigung geltend machen.

     

Nach der Bestellung

    Bewahren Sie sämtliche Belege (Retouren, Hotel-Annullationen, Kündigungsnachweise, E-Mail, Post- und Kurierquittungen etc.) sorgfältig auf. Bei Unstimmigkeiten und Rückforderungen sind diese für eine Beanstandung zwingend erforderlich.